KAMIN UND SCHORNSTEINBAU

Für die Nutzung von Kaminöfen, offene Kamine und Kachelöfen ist ein Schornstein unentbehrlich. Der Vorteil an Schornsteinen ist, dass er sowohl beim Neubau des Hauses als auch hinterher im Bestand nachgerüstet werden kann. Eine Abstimmung der geplanten Öfen und des dazugehörigen Schornsteins sind im Vorraus durchzuführen.

Wir orientieren uns an folgende aktuelle Rechtsgrundalge:

Bauvorhaben

  • Erste Verordnung zur Durchführung des Bundes-Immissionsschutzgesetzes
    (Verordnung über kleine und mittlere Feuerungsanlagen – 1. BImSchV)
  • Feuerungsverordnung der Länder
  • DIN 18160 „Abgasanlagen“
Holzminden Bad Pyrmont Hameln Rinteln Minden Bückeburg Minden Stadthagen Barsinghausen Hannover Walsrode Winsen(Aller) Celle Braunschweig Salzgitter Hildesheim Springe Elze Langenhagen Burgdorf Neu am Rübenberge